Skip to main content

3 Jahren

Kinderrucksack suchen nach Alter

AB 2 JAHREN AB 3 JAHREN AB 5 JAHREN AB 6 JAHREN

Kinderrucksäcke für kleine Kindergartenkinder (ab drei Jahren)

Wenn Ihr Kind etwas größer ist und aus der Krippe in den eigentlichen Kindergarten wechselt, dann sollten Sie auch den Rucksack wechseln, den Ihr Kind zu einer Wanderung im Kindergarten oder daheim anzieht. Die verschiedenen Modelle werden größer und beim Volumen findet man Rucksäcke zwischen sechs und zwölf Liter – abhängig vom Alter und der konstitutionellen Verfassung des Kindes. Farben spielen nach wie vor eine große Rolle, aber ebenso wichtig sind die Materialien und das Innenleben. Da die Kinder solche Rucksäcke schon deutlich länger tragen können, besitzen verschiedene Modelle auch ein Ventilationssystem, damit die Kleinen nicht im eigenen Saft schwitzen.

Rucksackmodelle für den Kindergarten und den Ausflug daheim

Die Brotdose innen und die Trinkflasche außen sollten in jedem Fall in einen Rucksack für Kinder zwischen drei und fünf Jahren passen. Doch abhängig von der Verfassung des Kindes kann ein solches Rucksackmodell auch etwas größer sein und selbst eine Ersatzhose und ein Ersatz-Shirt können in dem geräumigen Hauptfach Platz finden. Auch das liebste Kuscheltier sollte nicht fehlen und vielleicht auch ein Bilderbuch. Solche Rucksäcke wiegen zwischen 300 und 400 Gramm und man verwendet eine robuste PU-Beschichtung auf der Oberseite, so dass auch ein kleiner Regenschauer dem Rucksack nichts anhaben kann. Besonders praktisch ist bei vielen Ausführungen, dass sie neben dem obligatorischen Schultergurt zusätzlich über einen Tragegriff verfügen. Das ist für Kinder wichtig, die ihren Rucksack auch einmal in der Hand tragen wollen, aber auch für Eltern, die die Kleinen in den Kindergarten bringen und die dabei den Rucksack tragen. Ein Namensschild gehört bei vielen Rucksackmodellen ebenso dazu wie die wichtigen Reflektoren, damit der Nachwuchs auch immer gut gesehen wird. Auch hier sind die Brustgurte gepolstert und die Seitentaschen bieten ausreichend Platz für eine Trinkflasche. Solche Rucksäcke können Kinder beim Ausflug mit der Kindergartengruppe tragen, aber auch daheim, wenn die Eltern am Sonntag einen Ausflug unternehmen oder Großmutter und Großvater besuchen.

Buntes Design und perfekte Passform

Kinder zwischen drei und fünf Jahren können ziemlich eigenwillig oder auch eigenständig sein. Deshalb sollten Eltern nicht nur auf Funktionalität und Materialien achten, sondern auch auf den Look des neuen Kinderrucksacks. Unifarbene Ausführungen werden dabei ebenso angeboten wie mehrfarbige Rucksäcke oder Modelle mit pfiffigen Mustern auf der Vorderseite. Sehr angenehm bei vielen Ausführungen ist außerdem, dass ein stabiles Tragesystem verwendet wird, das den Rücken der Kinder deutlich schont und entlastet. Sollte Ihr Kind Sie in den Wanderurlaub in den Bergen begleiten, empfehlen sich spezielle Kinderrucksäcke zum Bergsteigen. Hier können außen kleine Stöcke verstaut werden. Der Rücken bei den Rucksäcken für diese Altersgruppe ist etwas länger als der der Kleinkinder und auch das Volumen ist etwas größer. Optimalerweise passt sich dieser Rucksack den Kindern an und nicht umgekehrt. Ihre Kinder werden solche Rucksäcke für viele Gelegenheiten sehr zu schätzen wissen.

Rucksäcke der einzelnen Hersteller

Auch bei den Rucksäcken für die drei- bis fünfjährigen gibt es ein großes Hauptfach und modellabhängig ein kleineres Reißverschlussfach, in dem verschiedene Kleinigkeiten sicher verstaut werden können. Der umlaufende Reißverschluss wird bei verschiedenen Modellen ersetzt durch eine Deckeltasche, die mit Hilfe eines Klick-Verschlusses nach unten gezogen und dann befestigt wird. Der Inhalt wird nicht nass und bleibt immer an seinem Platz. Die Rucksäcke eignen sich für Jungen und Mädchen gleichermaßen und sind mit allem ausgestattet, was notwendig ist. Gepolsterte Schultergurte und eine Rückenpolsterung gehören ebenso dazu wie Seitentaschen und Reflektoren für die Sicherheit. Beim Material greifen fast alle Hersteller auf Cordura-Nylon zurück, denn dieser Stoff ist äußerst reiß- und scheuerbeständig. Er ist zudem wasserabweisend und schützt auf diese Weise den Inhalt des Rucksackes vor leichten Regenschauern. Designtechnisch werden Jungen eher Modelle mit Fußballmotiv wählen, während die Mädchen sich für Prinzessinnenmotive entscheiden. An der Funktionalität ändert das Design indes nichts. Da sich das Gurtsystem verstellen lässt, wachsen diese Rucksäcke in begrenztem Umfang mit, so dass sowohl dreijährige Kinder als auch Kinder im Alter von fünf Jahren solch einen Rucksack tragen können. Das macht die Rucksackmodelle für dieses Alter zu echten Allroundern.

Urheber: luislouro / 123RF Standard-Bild | gal2007 / 123RF Standard-Bild

19 209
Filter zurücksetzen