Skip to main content

Die Anpassung von einem Rucksack

So lässt es sich besser laufen

Um Verspannungen und Schmerzen zu vermeiden, muss der Rucksack gut sitzen. Wie er angepasst wird und was es dabei zu beachten gilt, wird im folgenden Artikel & Video beantwortet.

Rucksack richtig anpassen

Bevor der Rucksack angepasst wird, muss er zunächst befüllt werden. Bestenfalls orientiert man sich hier am späteren Gewicht. Danach werden alle Riemen und Verschlüsse gelockert und der Rucksack mit Schwung aufgesetzt.
Nun kann begonnen werden, die einzelnen Gurte anzupassen. Der Hüftgurt macht den Anfang und wird so geschlossen, dass etwa 75% der Last auf ihm liegen. Wenn er etwa 2-3 cm über dem Hüftknochen liegt, ist er richtig eingestellt, denn dann wir die Last direkt auf die Hüftflossen übertragen und der Rücken wird entlastet. Zudem ist der Rucksack auch deutlich bequemer zu tragen, wenn der Hüftgurt richtig eingestellt ist.
Die Schultergurte werden als nächstes festgezogen. Dabei kann man sich an der Polsterung orientieren, welche 5 bis 7,5 cm unterhalb der Achsel enden sollte. Die Lageverstellriemen über den Schultergurten werden so festgezogen, dass der Rucksack fest auf dem Rücken aufliegt und auch die Schulterpolster aufliegen. Ein horizontaler Winkel von etwa 30° zeigt, dass die Riemen richtig eingestellt sind.

Stabilisationsriemen und Brustgurt

Nachdem Hüftgurt und Schultergurte angezogen wurden, folgt der Stabilisationsriemen. Dieser sollte nach GefühlStabilisationsriemen eingestellt werden, wobei der Hüftgurt weiterhin aufliegen muss, damit die Hauptlast getragen werden kann. Grundsätzlich sollte der Stabilisationsriemen vorsichtig eingestellt werden. Dasselbe gilt für den Brustgurt, welcher den Schultergurten zusätzliche Stabilität gibt.
Nun sind die einzelnen Gurte angepasst. Kommt es beim Tragen dennoch zu Problemen, sollte noch einmal nachgebessert werden. Oft sorgen dicke Jacken oder zusätzliche Ausrüstungsgegenstände dafür, dass die einzelnen Gurte nicht perfekt sitzen und drücken.
Es ist enorm wichtig, die Gurte und Riemen vor der Nutzung des Rucksacks anzupassen, denn nur so ist garantiert, dass die Last optimal verteilt und der Rücken geschont wird.

Weblinks


Bild – Urheberrecht: kapu / 123RF Stockfoto


Ähnliche Beiträge